EDV-& Sicherheitssysteme Dortmund


Störmeldesysteme + Gebäudemanagementsysteme


Damit aus einer kleinen

Störung keine große

Zer--Störung wird



Wir melden die Störung sofort, schon im Entstehen

Wir überwachen alle potentiellen Störmöglichkeiten

Wir fassen sie für Sie zusammen

Wir leiten sie an die richtige Stelle weiter

Wir alamieren den Hausmeister

Wie alamieren den Wachdienst

Wir alarmieren die Feuerwehr*

.

Wir arbeiten mit Systemen von APS und Cti

Wir setzen die Technik ein, die Sie benötigen

Wir planen kostengünstige, effektive Lösungen

........................=====>

Sicherheit zu geringen Kosten

* Wir ersetzen nicht die Brandmeldeanlage, aber die löst auch erst aus, wenn es schon brennt!




Download
Übersicht Störmeldesysteme
stoermelde_uebersicht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 205.4 KB
Download
Präsentation der Funktionsweise von Störmeldesystemen
Präsentation_Funktionsweise.de.pptx
Microsoft Power Point Präsentation 428.3 KB

Wir sind Partner der Firmen APS in der Schweiz und der Firma CTi in Stuttgart:

APS Systems AG

CTi-Systems


Störmeldesysteme für vielfältige Anwendungsbereiche:

• Abwasseraufbereitung / Aussenstationen / Pumpwerke
• Bahnhöfe / Flughäfen
• Banken / Versicherungen
• Gebäudekomplexe Wohnen / Geschäft
• Hotels / Gastronomie
• Kraftwerke / Unterstationen / Trafostationen
• Krankenhäuser
• Lagergebäude / Logistikcenter
• Museen
• Produktionswerkstätten
• Parkhäuser
• Schulgebäude / Universitäten
• Seniorenheime
• Serverräume / Rechenzentren

• Trinkwasseraufbereitung / Aussenstationen

• Verkehrsleitsysteme / Ampelkontrolle
• Wählgerät für andere Steuerungen (Redundanz)
• Warenhäuser / Shoppingcenter

alle Bereiche, wo es darauf ankommt, schnell und sicher Störungen zu melden.



• Tür-, Klappen-, Fensterkontakte
• Über- / Unterspannung
• Über- / Unterstrom
• Über- / Untertemperatur
• USV / Notstromanlagen
• Wassereintritt
• Weiterleitung CO2 Alarm in Tiefgaragen

• Abwasser-Spaltanlagen in Gewerbebetrieben
• Ausfall Schranken oder Kassenstation in Parkhäusern
• Auslösung Überstromunterbrecher / FI / Wärmepakete
• Brandschutzklappen (auch mit motorischer Rückstellung)
• Feuchtigkeit
• Füllstände (z.B. Kraftstoff für Notstromanlagen)
• Heizungen
• Kühlsysteme / Kühlräume
• Klima- Lüftungsgeräte
• Lifte
• Maschinenstörungen bei unbemanntem Betrieb (Wochenende oder Nacht)
• Ölaustritt (Trafostation)
• Pumpen / Motoren
• Rauchentwicklung (ersetzt nicht die BMA)
• Ruf von Pflegepersonal (gekoppelt mit TK-Anlage über ESPA)
• Silostand (eMail an den Lieferanten)